Neuer Kamin für das Heizwerk Klingenhof

Die Erweiterung des Nürnberger Heizwerks auf fast die doppelte Leistung soll bis Jahresende abgeschlossen sein.

Die Arbeiten zur Erweiterung des Heizwerks Klingenhof der N-Ergie aus Nürnberg schreiten weiter voran: Nun wurde ein zusätzlicher Edelstahl-Kamin montiert. Er ist 36 Meter hoch und gehört zum neuen Heizkessel, der im April eingebaut wurde und eine thermische Leistung von 18,6 Megawatt hat. Das rund 7,5 Tonnen schwere und 18 Meter lange zweite Teilstück des Kamins wurde mit Hilfe von zwei Kränen auf den zuvor errichteten unteren Abschnitt aufgesetzt.

Ab Dezember soll das Heizwerk nahezu doppelt so viel Wärme erzeugen können wie bislang. Es wird vor allem zur Abdeckung der Spitzenlast im Industriegebiet Nürnberg Nord eingesetzt. Dank des neuen Heizkessels kann in Zukunft Fernwärme vom Heizwerk Klingenhof auch in das Hauptnetz zurückgespeist werden. Die Bauarbeiten begannen im Mai 2015, verzögerten sich jedoch durch die zwischenzeitliche Insolvenz des Generalunternehmers. (wa)