Künftig soll ein deutlich höherer Bezug an Energie aus dem Bremer Müllheizkraftwerke den Primärenergiefaktor der SWB-Wärmelieferungen deutlich senken.
Bild: © swb

Bremer SWB: Neuer Fernwärmeliefervertrag legt auch Klimaziele und Sanierungsfahrplan für Netze fest

Der Regionalversorger und das Wohnungsbauunternehmen GEWOBA beschreiten mit der Vereinbarung neue Wege. Auch ein Brennstoffreporting ist vorgesehen. Dieses soll die Entwicklung der CO2-Emissionen nachvollziehbar machen.

Die Bremer EWE-Tochter SWB wird auch in den nächsten zehn Jahren rund 24.000 Wohnungen des Wohnungsbauunternehmens GEWOBA in der Hansestadt mit Fernwärme versorgen. Bemerkenswert an dem neuen Liefervertrag ist dabei seine konkrete Ausgestaltung. Neu ist dabei, dass in der Vereinbarung beide Seiten...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN