So sieht die Solarthermieanlage in Hallerndorf im bayerischen Franken aus. Bild: Naturstrom

Größte Solarthermieanlage Bayerns

Gekoppelt mit einem Nahwärmeversorgungsnetz realisiert derzeit Naturstrom in Bayern eine Solarthermieanlage.

Künftig soll in der bayerischen Gemeinde Hallerndorf in Oberfranken eine nachhaltige Nahwärmeversorgung für 91 Haushalte entstehen. Gespeist wird das Wärmenetz von einem Heizhaus am Ortsrand, das Naturstrom kürzlich in Betrieb nahm.

Die Solarthermieanlage verfügt über eine Leistung von 26 kWp und wird im Jahresdurchschnitt rund 20 Prozent des Wärmebedarfs von insgesamt rund 2,25 Mio. kWh decken. Die Wärmebelieferung der Anschlussnehmer läuft aktuell noch über die Heizkessel, die Solarthermieanlage wird voraussichtlich Ende März in Betrieb genommen.

Die direkt vom Heizhaus entstandene Solarthermieanlage ist mit einer Fläche von 1300 Quadratmetern und kombiniert mit einem Nahwärmenetz laut Naturstrom die größte ihrer Art in Bayern. Sie soll im Sommer einen Beitrag zur Wärmeversorgung Hallerndorfs leisten. Im Heizhaus stehen vier Holzhackschnitzelkessel mit einer Leistung von je 145 kW sowie ein Kessel mit 300 KW. Die Holzhackschnitzel stammen aus der Region. Insgesamt belief sich die Investition auf 3,3 Millionen Euro. (sg)