Noch bezieht die Leipziger Verkehrs- und Versorgungsgesellschaft einen Großteil der Fernwärme aus dem Braunkohlekraftwerk Lippendorf der LEAG. Die Verträge werden gekündigt, die Wärme soll künftig unter anderem in einem neuen Gaskraftwerk erzeugt werden.
Bild: © Leag

Leipzig baut bis 2022 neues Gaskraftwerk

Nach Zustimmung der Gremien werden die Bezugsverträge für Fernwärme aus dem Braunkohlenkraftwerk gekündigt.

Nach der Genehmigung durch den Aufsichtsrat laufen bei den Stadtwerken Leipzig jetzt bereits intensiv die Vorbereitungen für den Neubau eines Gasturbinen-Heizkraftwerkes. "Wir haben definitiv den Ausstieg aus der Braunkohle beschlossen und werden den Vertrag mit der LEAG über die Lieferung von...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN