Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
06 Dezember 2017 | 09:42

Abwärme heizt das neue Gewerbegebiet

Robert Manhardt (B2-Gewerbepark), Andrej Ischkow und Heinz Mergel (beide MVV), Michael Wörle, Bürgermeister von Gersthofen, und Holger Amberg (MVV, von links), © MVV Energie
© MVV Energie
Robert Manhardt (B2-Gewerbepark), Andrej Ischkow und Heinz Mergel (beide MVV), Michael Wörle, Bürgermeister von Gersthofen, und Holger Amberg (MVV, von links)
Seit Jahren betreibt MVV einen Industriepark bei Augsburg. Davon sollen jetzt auch die künftigen Nachbarn profitieren.

Die MVV aus Mannheim, Standortbetreiber des Industrieparks Gersthofen bei Augsburg, liefert künftig die Fernwärme für den angrenzenden B2-Gewerbepark. Ein Teil der Abwärme aus dem Ersatzbrennstoff(EBS)-Kraftwerk soll künftig dafür eingesetzt werden, warmes Wasser in das neue Fernwärmenetz einzuspeisen.

Betreiber der Fernwärmeleitung ist die B2-Gewerbepark GmbH, die das neu entstehende Gewerbegebiet entwickelt. MVV speist den Dampf in die Übergabestelle ein. Ein Wärmetauscher-Aggregat sorgt dafür, dass aus dem Dampf warmes Wasser wird. Zu den Kunden gehören ein neues Hotel und verschiedene Betriebe im Gewerbepark.

Das EBS-Kraftwerk versorgt durch Verbrennung von aufbereiteten Siedlungs- und Gewerbeabfällen seit 2009 Chemieunternehmen im Industriepark mit Prozesswärme. (wa)

STELLENMARKT

,

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

165 000

Megawatt betrug der Zubau an Ökostromleistung weltweit in 2016, berichtet die Internationale Energieagentur (IEA). Das ist ein Plus von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr und umfasst nahezu zwei Drittel der neuen Stromerzeugung.