Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
Stadtwerke und Steag wollen gemeinsam Fernwärme ausbauen, berichtet die WAZ. Ganz freiwillig habe Steag aber das Stück des Geschäfts nicht abgegeben.mehr...
Zukunft Erdgas veröffentlicht eine Studie, die belegt, dass mit Erdgas große Einsparungen von CO2-Emissionen im Wärmemarkt möglich sind.mehr...
Die erwünschte Verdopplung der jährlichen Sanierungsrate im deutschen Gebäudebestand von 1 auf 2 Prozent zeichnet sich nicht ab.mehr...
Kritik am Gebäudeenergiegesetz kommt vom Verband BDEW und von den Biogasverbänden. Der Referentenentwurf ist gerade in der Anhörung.mehr...
Bernd Franzmann, technischer Projektleiter Karlsberg, Rüdiger Schneidewind, Oberbürgermeister von Homburg, Christian Weber, Projektleiter Karlsberg, Anke Rehlinger, Wirtschaftsministerin Saarland, Dirk Klingen, Sprecher der Geschäftsführung von Steag New Energies., © Steag New Energies
Steag New Energies übergibt Blockheizkraftwerk an Karlsberg-Brauerei. Damit soll die Stromerzeugung der Brauerei effizienter und sicherer werden.mehr...
Der kommunale Kraftwerksbetreiber Steag hat endgültig die erste Vattenfall-Müllverbrennungsanlage (MVA) ganz übernommen. Die Strategie dahinter:mehr...
Im lange schwelenden Streit um die Fernwärmelieferung haben beide Parteien eine Lösung gefunden. Es geht um den Kraftwerkestandort Mellach.mehr...
Stadtwerke übernehmen Mehrheit der Fernwärme-Gesellschaft. Steag bleibt als Betriebsführer im Boot.mehr...
In den Fernwärmeleitungen der Stadtwerke Düsseldorf war der Druck zu hoch. Die Feuerwehr rückte deshalb vierzehnmal aus – doch Brände gab es keine.mehr...
In Karlsruhe wurde im vergangenen Jahr die zweite Stufe der Nutzung von Prozessabwärme der Mineralölraffinerie Oberrhein (Miro) für die städtische Fernwärmeversorgung in Betrieb genommen., Bild: © Stadtwerke Karlsruhe/Uli Deck
Die KEA Baden-Württemberg verweist auf technische Fortschritte, eine höhere Förderung und regionale Initiativen für Wärmenetze.mehr...
Seite 1 von 19« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »
  • Energiepreise

STELLENMARKT

,

Umfrage

Wie sinnvoll sind einheitliche Netzentgelte?

Die Bundesregierung hat ihr Vorhaben zu bundeseinheitlichen Übertragungsnetzentgelten zwar momentan von der Tagesordnung genommen, in der Diskussion bleibt es aber nach wie vor. Profitieren würden insbesondere der Norden und Osten der Republik, wo die Entgelte am höchsten sind. Wie sinnvoll ist das Vorhaben aus Ihrer Sicht?

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

4,5

Prozent beträgt das Minus an CO2-Ausstoß der Kraftwerke in den 28 EU-Staaten in 2016 gegenüber dem Vorjahr – und dies trotz eines um 0,5 Prozent höheren Stromverbrauchs. Laut Agora Energiewende lag dies am stärkeren Erdgas-Einsatz.