Abfallprodukte wie zum Beispiel Lacke, die mehr als ein Prozent Titandioxid enthalten, werden künftig in der EU als gefährliche Abfälle eingestuft.
Bild: © endostock/AdobeStock

Corona und der Markt für gefährliche Abfälle

Der Markt für die Entsorgung von gefährlichen Abfällen kämpft mit erheblichen Problemen. Jetzt kommt auch noch die Corona-Krise hinzu. Eine Studie untersucht derzeit die Situation.

Das Aufkommen von gefährlichen Abfällen hat sich über die letzten Jahre deutlich erhöht. Ursache dafür sind verschärfte rechtliche Rahmenbedingungen und zunehmende Engpässe bei den Verwertungskapazitäten. Vor diesem Hintergrund untersucht das Marktforschungsinstitut Trend Research in der Studie...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN