Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
07 September 2017 | 11:01

Hamburg wäscht die Biotonnen

In der Hansestadt Hamburg werden künftig die Biotonnen gewaschen. , Bild: SRH
Bild: SRH
In der Hansestadt Hamburg werden künftig die Biotonnen gewaschen.
Der Prozess befindet sich in der Testphase. Ab 2018 sollen alle Biotonnen einer Wäsche unterzogen werden. Dies diene der Akzeptanz.

Die Stadtreinigung Hamburg (SRH) testet im Westen Hamburgs eine mobile Waschanlage, mit der die grünen Biotonnen nach der Leerung gesäubert werden. Ab 2018 soll eine Wäsche aller Biotonnen Hamburgs eingeführt werden, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Umweltsenator Jens Kerstan: "Es ist schon erstaunlich, wie blitzblank die Biotonnen nach der Wäsche sind." Es gebe eine Innen- und eine Außenreinigung und die Wäsche funktioniere mit einem Wasserkreislauf. Lediglich für das finale Spülen muss Frischwasser benutzt werden. Mit insgesamt mehr als 130 000 Biotonnen habe Hamburg inzwischen eine Anschlussquote von mehr als 83 Prozent aller anschlussfähigen Haushalte erreicht. "Das ist viel, aber es geht noch besser", so Kerstan. Insbesondere bei Mietwohnungen fehlen noch Biotonnen.

Mit effizientem Waschprozess

SRH-Geschäftsführer Professor Rüdiger Siechau sagt mit Blick auf die Technik: "Der Waschprozess im Inneren des Waschraums wurde im Laufe des Versuchs immer wieder verbessert. Ziel ist es, dass zwischen der Leerung und der anschließenden Wäsche der Biotonnen keine große Lücke entsteht."

Nach der Behälterleerung bringt die Kolonne einen Anhänger an die Biotonnen an, der darüber informiert, dass der Behälter gleich gewaschen wird und er deshalb stehen gelassen werden soll. Kommt der Waschwagen, wird der Tonnenanhänger wieder entfernt und die Tonne gewaschen. Rund 18 000 von insgesamt 36 000 Tonnen im Hamburger Westen wurden bis August 2017 auf diese Weise gereinigt. Der Waschwagen nutzt etwa 4000 Liter Wasser. Damit kann er rund 350 Behälter ohne Wasserwechsel reinigen. Die Waschtemperatur liegt zwischen 60 und 70 Grad Celsius. (al)

STELLENMARKT

,

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

165 000

Megawatt betrug der Zubau an Ökostromleistung weltweit in 2016, berichtet die Internationale Energieagentur (IEA). Das ist ein Plus von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr und umfasst nahezu zwei Drittel der neuen Stromerzeugung.