Donnerstag, 21. September 2017
Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
07 September 2017 | 10:56

MHKW Darmstadt läuft wieder

Der Zweckverband Abfallverwertung Südhessen investierte elf Mio. Euro für eine Generalsanierung. Dritte Linie geht voraussichtlich im Oktober wieder in Betrieb.

Das Müllheizkraftwerk Darmstadt (MHKW) nahm am Dienstag wieder den Betrieb auf: zwei von drei Verbrennungslinien arbeiten wieder. Die Anlage war wegen umfangreicher Sanierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen Mitte Juli 2017 außer Betrieb, berichtet Entega in einer Pressemitteilung.

Bei der Generalsanierung wurden unter anderem der 6700 Kubikmeter fassende Müllbunker, die Zufahrt zum Müllbunker, der Schlackebunker und die beiden Waagen für die Müllanlieferung erneuert. Außerdem wurde der Stillstand der Anlage genutzt, um die anderen technischen Anlagen wie zum Beispiel die drei Verbrennungsöfen, die Dampfturbinen und die Prozessleittechnik zu warten.

Der Zweckverband Abfallverwertung Südhessen (ZAS) investierte rund elf Millionen Euro in die Sanierung und Instandhaltung des Müllheizkraftwerkes. Die dritte Verbrennungslinie soll ab Oktober wieder in Betrieb gehen. Dann können auch private Anbieter wieder Müll abliefern. Vorerst kann nur der Müll aus Darmstadt und den umliegenden Landkreisen verbrannt werden. (al)

STELLENMARKT

,

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

428

Mio. Tonnen Kohlendioxid wurden energiebedingt
im ersten Halbjahr ausgestoßen. Laut der Denkfabrik
Agora Energiewende bedeutet dies, verglichen mit 2016, einen Anstieg von fünf Mio. Tonnen oder 1,2 Prozent.