Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
17 Juli 2017 | 10:20

Wasser statt Plastikflasche

In Cafés oder Läden mit dem blauen Aufkleber können Durstige kostenlos ihre Wasserflaschen auffüllen., © Gerald Schmidt / BWB
© Gerald Schmidt / BWB
In Cafés oder Läden mit dem blauen Aufkleber können Durstige kostenlos ihre Wasserflaschen auffüllen.
Refill Berlin will Trinkwasser für unterwegs zugänglich machen. Dabei sollen Cafés, Restaurants, Läden und Unternehmen helfen.

Ein blauer Aufkleber von Refill Berlin macht künftig Orte kenntlich, die kostenlos Wasserflaschen wieder auffüllen – mitmachen können Cafés, Restaurants, Geschäfte oder Unternehmen. "Wir wollen Trinkwasser aus der Leitung für alle Menschen zugänglich machen – auch unterwegs", erklärt Lena Ganssmann von "a tip: tap", einer Initiative, die sich für frei zugängliches Leitungswasser einsetzt. "So vermeiden wir den Müll der Plastikflaschen – und die beteiligten Geschäfte werben für sich als jemand, der Nachhaltigkeit unterstützt."

"Wir unterstützen dieses Projekt gern – schließlich hat eine aktuelle Umfrage erst ergeben, dass Trinkwasser aus der Leitung das beliebteste Getränk der Berliner ist", sagt Jörg Simon, Vorstandsvorsitzender der Berliner Wasserbetriebe. (wa)

STELLENMARKT

,

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

428

Mio. Tonnen Kohlendioxid wurden energiebedingt
im ersten Halbjahr ausgestoßen. Laut der Denkfabrik
Agora Energiewende bedeutet dies, verglichen mit 2016, einen Anstieg von fünf Mio. Tonnen oder 1,2 Prozent.