Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
27 Februar 2017 | 08:23

Gasspeicher leerer als erwartet

Bei den Reserven sollen historische Tiefstände erreicht sein. Kälte und Preisentwicklung sind die Hauptursachen.

Die deutschen Erdgasspeicher leeren sich in diesem Winter deutlich schneller als erwartet. Das berichtet das „Handelsblatt“ unter Berufung auf Sebastian Bleschke, Geschäftsführer der Initiative Erdgasspeicher (Ines). Es seien demnach historische Tiefststände erreicht. Zu Beginn des Winters seien die Erdgaspreise hoch gewesen, so dass große Mengen aus den Speichern abverkauft wurden.

Bereits heute komme es vereinzelt zur Unterdeckung. Zwar könnten die benötigten Mengen anderweitig beschafft werden; dies führe aber zu einer äußerst hohen Auslastung der Netze, so der Ines-Geschäftsführer. (wa)

  • Energiepreise

STELLENMARKT

,

Umfrage

E-Mobilität und Stadtwerke

Wann wird Ihrer Meinung nach Elektromobilität für Stadtwerke ein tragfähiges Geschäftsmodell sein?

Nehmen Sie auch teil an der der Studie „Mobilität der Zukunft“ der Marktforschung Teamred, bei der die ZfK Medienpartner ist. Alle Teilnehmer erhalten auf Wunsch die Kurzfassung der Studie zugeschickt. Machen Sie mit!

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

331 272

Stromsperren sind im Jahr 2015 verhängt worden. Dies sind 20 530 Fälle weniger als im Vorjahr. Bei Gas sank die Anzahl um 2862 auf 43 626 Fälle. Diese Angaben machte im März die Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken.