Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
Bei den Reserven sollen historische Tiefstände erreicht sein. Kälte und Preisentwicklung sind die Hauptursachen.mehr...
Die Speicher in Hähnlein und Stockstadt gehen an MND Gas Storage.mehr...
BDEW und BNE begrüßen das Eckpunktepapier zur Erdgas-Versorgungssicherheit, beiden Verbänden geht der Entwurf aber nicht weit genug.mehr...
Das Bundeswirtschaftsministerium attestiert Deutschland eine hohe Versorgungssicherheit beim Erdgas. Das Bild zeigt eine Erdgas-Pipeline des Energiekonzerns Eon. , Eon
Der Bundeswirtschaftsminister lehnt eine nationale Erdgasreserve ab. Dennoch wird nachjustiert, um die Versorgungssicherheit zu verbessern.mehr...
Die Angebote des Bieterverfahrens müssen bis 15. bzw. 16. Dez. 15 abgegeben werden.mehr...
Auch die deutschen Ferngasnetzbetreiber (FNB) sprechen sich gegen eine strategische Gasspeicherreserve nach dem Vorbild von Erdöl aus.mehr...
Open Grid Europe Hauptverwaltung, Bild: Open Grid Europe GmbH
Stephan Kamphues, Sprecher der Geschäftsführung von OGE, spricht sich auf dem zweiten Energiepolitischen Dialog gegen eine nationale Erdgasreserve aus. mehr...
Die Deutsche Energie-Agentur sucht die besten Standorte aus für die innovative Technologie.mehr...
Eine Forschungsgruppe hat einen Elektrolyten entwickelt, der den Bau von Magnesium-Schwefel-Batteriezellen ermöglicht.mehr...
Zum größten Erdgasspeicher Westeuropas hat Astora ihren Erdgasspeicher in Rehden ausgebaut. 4,2 Mrd. m3 Erdgas können hier gespeichert werden. , Bild: Astora
Pünktlich zur neuen Heizperiode sind insgesamt 4,4 Mrd. m3 Erdgas in dem von der Astora GmbH & Co. KG betriebenen Speicher Rehden eingelagert worden.mehr...
Seite 1 von 6« 1 2 3 4 5 6 »
  • Energiepreise

Network

STELLENMARKT

,

Umfrage

E-Mobilität und Stadtwerke

Wann wird Ihrer Meinung nach Elektromobilität für Stadtwerke ein tragfähiges Geschäftsmodell sein?

Nehmen Sie auch teil an der der Studie „Mobilität der Zukunft“ der Marktforschung Teamred, bei der die ZfK Medienpartner ist. Alle Teilnehmer erhalten auf Wunsch die Kurzfassung der Studie zugeschickt. Machen Sie mit!

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

2950

Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 8840 MW wurden dem Anlagenregister der Bundesnetzagentur zum
31. Januar gemeldet. Nur wer bis dahin genehmigte
Anlagen meldete, kann noch mit »alter« EEG-Förderung rechnen.