Karriere

Oswin Veith ist neuer Ovag-Vorstand

Im Rahmen seiner Sitzung hat der Aufsichtsrat der Friedberger Ovag Oswin Veith für die nächsten drei Jahre als neuen Vorstand des Energieversorgers gewählt. Ab 1. Januar 2020 leitet er dieses mit Joachim Arnold zusammen.
27.09.2019

Während Rainer Schwarz geht, bilden Joachim Arnold und Oswin Veith den neuen Vorstand. Ulrich Lenz ist Aufsichtsratvorsitzender (v.l.n.r.)

Veith sagte im Anschluss an seine Wahl, dass er sich "für den Erhalt zukunftssicherer Arbeitsplätze und regionaler Wertschöpfung bei einer Grundversorgung von 210.100 Kunden" einsetzen werde.

Er ist mit der in Friedberg (Hessen) ansässigen Ovag seit mehr als einem Jahrzehnt über sein Engagement im ZOV-Verbandsvorstand und in verschiedenen Aufsichtsräten, auch als deren Vorsitzender, eng verbunden und somit mit dem Unternehmen, mit dessen Strukturen und den vor ihm liegenden Aufgaben bestens vertraut.

Volljurist und MdB

Der ausgebildete Volljurist weist Erfahrungen auch im Wirtschafts-, Handels-…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In