Während Dr. Markus Kachel (links) und Nadine Voß den Berliner Standort verstärken, gibt es auch in München Bewegung nach oben: Markus Ladenburger ist in den BBH-Partnerkreis aufgenommen worden. Bild: © Becker Büttner Held

BBH wächst durch neue Partner

Die Kanzlei Becker Büttner Held hat seit Jahreswechsel zwei neue Partner und drei Partner Counsel. Sie sollen für die Kanzlei wichtige Schlüsselthemen besetzen.

Markus Kachel und Nadine Voß verstärken den Standort Berlin der Kanzlei Becker Büttner Held. Als neuer Partner soll Kachel mit seinem Fokus auf Kraft-Wärme-Kopplung, Wärmeversorgung und Energieeffizienz die Beratung der Anlagenbetreiber und energieintensiver Unternehmen weiter ausbauen. Aktuell beschäftigt sich Kachel mit Fragen der Sektorkopplung und der standortbezogenen Energiebewirtschaftung (Erzeugung, Versorgung, Netzbetrieb).

Die Industrieberatung, bei BBH eine feste Größe, wird auch von der neuen Partner Counsel Nadine Voß begleitet. Sie beschäftigt sich vertieft mit der Regulierung in Arealnetzen, Fragen der Netzstabilität und der Optimierung von Netzentgelten in besonderen Netznutzungs- und Netzanschlusssituationen.

Am Standort München nimmt die Kanzlei mit Markus Ladenburger einen ausgewiesenen Experten im Insolvenzrecht und Forderungsmanagement in den Partnerkreis auf.

Zwei neue Partner Counsel am Erfurter Standort hatte BBH bereits im Oktober bekanntgegeben: Bianca Engel ist seit Oktober 2014 Ansprechpartnerin für die mitteldeutschen Mandanten im Bereich Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung. Die Rechtsberatung in Erfurt weiter ausbauen wird  Florian Wagner, der zuvor sieben Jahre am Berliner Standort tätig war. (ad)