Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
12 Oktober 2017 | 10:56

Jahnke übernimmt von Preuße

Die VKU-Landesgruppe Berlin-Brandenburg ist nun unter neuer Führung: Helmut Preuße (l.) gibt den Staffelstab weiter an Harald Jahnke. , Bild: Marco Jentsch
Bild: Marco Jentsch
Die VKU-Landesgruppe Berlin-Brandenburg ist nun unter neuer Führung: Helmut Preuße (l.) gibt den Staffelstab weiter an Harald Jahnke.
Helmut Preuße, Chef der Stadtwerke Schwedt, geht in Ruhestand. Deshalb ist ein Personalwechsel in der VKU-Landesgruppe Berlin-Brandenburg nötig.

Die Landesgruppe Berlin-Brandenburg des Verbands kommunaler Unternehmen (VKU) stellt sich neu auf. In der heutigen konstituierenden Sitzung des neuen Landesvorstands wurde Harald Jahnke (Chef der Stadtwerke Prenzlau GmbH) einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt, berichtet der Landesverband via Pressemitteilung. Er übernimmt das Amt von Helmut Preuße, der seit 2007 die Landesgruppe führte und Ende des Jahres als Chef der Stadtwerke Schwedt GmbH in den Ruhestand geht. Er unterstützt die Landesgruppe weiter ehrenamtlich. Jahnkes neue Stellvertreter Frank Bruckmann (Finanzvorstand der Berliner Wasserbetriebe) sowie Thoralf Uebach (Geschäftsführer der Stadtwerke Neuruppin GmbH) wurden ebenfalls einstimmig gewählt.

"Ich freue mich, die gut aufgestellte Landesgruppe zu übernehmen und mich mit meinem Team für die Belange der Kommunalwirtschaft in Berlin und Brandenburg einzusetzen. Die Herausforderungen in der Energie-, Wasser-, Abfallwirtschaft sowie Telekommunikation sind gewaltig. Da braucht es die starke Stimme des VKU", so Jahnke.

Wechsel des Geschäftsführers

Auch in der Geschäftsführung gibt es eine Veränderung. Nach fünf Jahren wechselt der bisherige Geschäftsführer Jarno Wittig als Geschäftsführer zur VKU Service GmbH. Sein Nachfolger ab 1. November ist Julian Büche. Büche leitete bisher das Wahlkreisbüro der Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Rita Schwarzelühr-Sutter. (al)

  • Energiepreise

STELLENMARKT

,

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

165 000

Megawatt betrug der Zubau an Ökostromleistung weltweit in 2016, berichtet die Internationale Energieagentur (IEA). Das ist ein Plus von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr und umfasst nahezu zwei Drittel der neuen Stromerzeugung.