Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
05 Dezember 2017 | 10:05

Sonderschau "E-Mobility & Smart City" in Essen

Zum 50. Jubiläum der Messe Essen Motor Show spielt die Elektromobilität eine große Rolle. Dort werden etwa Dienstleistungen auch für Versorger präsentiert.

Auf 500 Quadratmetern Ausstellungsfläche findet derzeit von 2. bis 10. Dezember die Sonderausstellung "E-Mobility & Smart City" der neu gegründeten "eShare.one GmbH" auf der Essen Motor Show statt. Fahrzeuge von Tesla, BMW, Opel und Renault sind ebenso zu bestaunen wie die von Smart, Toyota, Nissan und Kia sowie der Streetscooter, der speziell für den Unternehmenseinsatz entwickelt wurde".

Präsentiert wird dem Veranstalter zufolge ein breites Angebot an Dienstleistungen für Kommunen, Energieversorger, die Wohnungswirtschaft und den öffentlichen Nahverkehr. Die "eShare.one" GmbH hat sich als Mobilitätsdienstleister auf die zuvor genannten Klientel spezialisiert. Der Fokus des Unternehmens liegt auf Shared-Mobility-Projekten. Es bietet Carsharing-Plattformen, das Aufrüsten von Fuhrparks auf E-Mobile und die Lieferung von neuesten E-Autos zur "eAuto-Schnuppermiete".

Ladeinfrastruktur, Bezahlmodelle, Finanzierung

Wie die Ladeinfrastruktur in der Zukunft realisiert werden kann, zeigt auf der Sonderschau in Essen Innogy. Die GLS Bank stellt ein Bezahlmodell vor, das Kunden und Betreiber den Umgang mit Ladesäulen erheblich erleichtern soll. Ein ähnliches Angebot präsentiert der europäische Marktführer für die bargeldlose Versorgung des Transportgewerbes, DKV Euro Service. Mit der DKV Card + Charge können Kunden an über 6006 Ladestellen in Deutschland sowie an 2500 in Frankreich bargeldlos laden.

Unterstützung gibt es auch in finanziellen Fragen: Die GLS Bank, die ihren Dienstwagen-Fuhrpark selbst komplett auf Elektroautos umgestellt hat, half dem Leasing-Spezialisten Comco beim Kauf von 500 Streetscootern. Wer nicht den Umweg über ein Leasing-Modell gehen will, den beraten am Stand Experten der Projekte Elektromobilität NRW und Ruhrmobil-E. Über spezielle Angebote für elektrisch angetriebene Fahrzeuge informiert der Versicherer Automover24. Das Sachverständigenbüro Liermann hat sich auf die Begutachtung von Schäden an Elektroautos spezialisiert und ist ebenfalls vertreten. (sg)

STELLENMARKT

,

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

165 000

Megawatt betrug der Zubau an Ökostromleistung weltweit in 2016, berichtet die Internationale Energieagentur (IEA). Das ist ein Plus von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr und umfasst nahezu zwei Drittel der neuen Stromerzeugung.