13 E-Busse in der Ausschreibung

Die Stadtwerke Osnabrück wollen 2018 die erste vollelektrische Linie präsentieren.

Die Stadtwerke Osnabrück treiben die Energiewende im Verkehrssektor maßgeblich an. Im Jahr 2018 soll die erste voll elektrischen Linie (heutige Linie 41) in Betrieb gehen. Dazu wurde jetzt die europaweite Ausschreibung lanciert.

"Wir benötigen neben den Bussen natürlich auch Ladestationen an bestimmten Endhaltestellen und auf dem Betriebshof. Die Ausschreibung soll uns im Ergebnis ein System "aus einem Guss" liefern", so Dr. Stephan Rolfes, Vorstand der Stadtwerke Osnabrück. Ausgeschrieben wird ein Elektro-Bus-System, bestehend aus Batteriegelenkbussen und einer Ladeinfrastruktur mit Gelegenheitsladung an Schnell-Ladestationen.

In den folgenden Jahren sollen sukzessive weitere Buslinien elektrifiziert werden, die dann auch bis ins Osnabrücker Umland verkehren werden. Das Ausschreibungsverfahren soll nach zirka neun Monaten abgeschlossen sein. Im Sommer 2017 soll feststehen, welcher Hersteller die neuen Elektrobusse nach Osnabrück liefert. (al)