Der Verbraucherzentrale-Bundesverband fordert einen verbraucherfreundlichen Ausbau der Ladeinfrastruktur.
Bild: © AdobeStock/Wellnhofer Designs

VZBV mahnt drei Ladesäulen-Betreiber ab

Den Unternehmen wird eine intransparente Preisgestaltung vorgeworfen. Die gerügten Firmen rechnen den Strom für die E-Autos laut den Verbraucherschützern nach Zeit statt nach Kilowattstunden ab.

Wegen Verstößen gegen die Preisangabenverordnung hat der Verbraucherzentrale-Bundesverband (VZBV) die Ladesäulen-Betreiber Digital Charging Solutions GmbH, die Plugsurfing GmbH und die mehrheitlich kommunale Maingau Energie abgemahnt.

Die Verbraucherschützer werfen den Anbietern eine intransparente...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN