Andreas Waibel, Bereichsleiter Contracting, Wärme und Erzeugung, sowie Jürgen Bayer, Geschäftsführer der Stadtwerke Bayreuth auf dem Dach des Parkhauses Oberfrankenhalle/Sportpark
Bild: © Stadtwerke Bayreuth

Bayreuth: Parkhaus-Lader am Start

Die Stadtwerke Bayreuth haben ein Parkhaus zur Solarstromfarm umfunktioniert. Die "Stromernte" soll die Beleuchtung und den Ausbau der Ladeinfrastruktur vor Ort grün machen.

Auf dem Dach des Parkhauses "Oberfrankenhalle/Sportpark" wurden in den vergangenen Wochen 260 PV-Module installiert. Mit 80 kW Power soll die Anlage nicht nur das Parkhaus selbst mit Strom versorgen, sondern auch Energie für den geplanten Ausbau der E-Ladeinfrastruktur liefern.

Eine Ladesäule vor der Einfahrt zum Parkhaus gibt es bereits, bald schon sollen drei Wallboxen auch das Laden beim Parken im Gebäude möglich machen, so die Ankündigung der Stadtwerke Bayreuth.

Sparsamer Verbrauch dank LED

Die 80.000 kWh, die die PV-Dachanlage jährlich erzeugen soll, decken den Großteil des Stromverbrauchs des Parkhauses, denn die Stadtwerke sind dort Schritt für Schritt auf LED-Beleuchtung umgestiegen. (ls)