Die Ladesäule von Iberdrola mit Display
© Iberdrola

Elektromobilität: Iberdrola kooperiert mit Mercedes-Benz

Der spanische Energiekonzeren und der deutsche Autobauer wollen gmeinsam der E-Mobilität in Spanien zum Durchbruch verhelfen.

Der spanische Energiekonzern Iberdrola und der Automobilhersteller Mercedes-Benz haben eine strategische Kooperation zur Förderung der Elektromobilität in Spanien vereinbart. Die Unternehmen wollen ihre Kräfte bündeln, um den Kunden die Entscheidung pro Elektromobilität zu vereinfachen. Konkret soll Iberdrola für alle Käufer der neuen Mercedes-Benz EQ-Reihe die Elektroladesäulen liefern und installieren.

Auch den Ökostrom für die Fahrzeuge soll der spanische Energiekonzern liefern – für die ersten sechs Monate sogar kostenlos. Bis 2021 will das Unternehmen 25.000 solcher Ladestationen in Spanien errichten.

Zusammenarbeit für nachhaltige Mobilität

"Die erzielte strategische Vereinbarung unterstreicht die Bedeutung der Zusammenarbeit aller an der nachhaltigen Mobilität beteiligter Akteure. Mit Mercedes-Benz haben wir einen perfekten Partner gefunden, mit dem wir bei der Einführung von Ladelösungen für die Herausforderungen der Elektromobilität auf der Grundlage sauberer, CO2-freier Energie vorangekommen sind", erklärt Ángeles Santamaría, CEO von Iberdrola Spanien. "Die Elektrifizierung des Verkehrs, die zum unaufhaltsamen Wachstum von Strom aus nachhaltigen Quellen beiträgt, leistet einen entscheidenden Beitrag zur Bekämpfung des Klimawandels, verringert die Umweltverschmutzung und wird die Energieeffizienz steigern.".

Roland Schell, Präsident von Mercedes-Benz Spanien, ergänzt: "Daimler bekräftigt mit der Gründung der Marke EQ sein Engagement für die Elektromobilität – und beginnt mit der Einführung seines EQC-Modells seinen Weg in die Zukunft. Unser Ziel ist es, den Übergang vom Verbrennungsmotor zum Elektrofahrzeug zu unterstützen, indem wir die Installation von Ladestationen während des Verkaufsprozesses erleichtern. Die Unterzeichnung dieser Vereinbarung wird es Iberdrola und Mercedes-Benz Spanien ermöglichen, ihre gemeinsamen Interessen zu bündeln, um eine solide Grundlage für eine erfolgreiche und strategisch starke Zusammenarbeit im Hinblick auf eine nachhaltige Zukunft zu schaffen." (pm)