Auf einem Rastplatz an der A20 in Mecklenburg-Vorpommern stehen nun Ultraschnellladesäulen.
Bild: © Tim Reckmann/pixelio.de

Erste Autobahn-Ultraschnelllader in Mecklenburg-Vorpommern in Betrieb

In Mecklenburg-Vorpommern können E-Auto-Fahrer ab sofort ultraschnell an der Autobahntankstelle aufladen.

Besitzer von Elektroautos sollen künftig an 400 Ultra-Schnellladesäulen europaweit ihren Wagen in kurzer Zeit aufladen können. Die ersten dieser Säulen mit 350 kW Leistung in Mecklenburg-Vorpommern wurden am Donnerstag an der Autobahn-Raststätte "Demminer Land" an der A20 in Betrieb genommen, wie das Energieministerium und die Autobahn Tank & Rast Gruppe mitteilten.

In Deutschland sollen künftig an rund 80 Tank- und Raststätten die Ultra-Schnellladesäulen installiert werden. Die bisher bestehenden 360 Schnellladestationen an 320 Standorten im Servicenetz von Tank & Rast bundesweit seien für eine Ladeleistung von 50 bis 150 kW ausgelegt. 18 dieser Standorte seien bereits mit Ultra-Schnellladern ausgerüstet. (dpa)