Ladenetz.de weitet Konzept nach Nordwest aus

Mit den neu hinzugekommenen Vertriebsgesellschaften von EWE AG und SWB AG gibt es unter Ladenetz.de noch mehr Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge.

Mit der Roaming-Kooperation zwischen der Smartlab Innovationsgesellschaft und der EWE AG können Nutzer von Elektromobilen künftig mit ihrer Zugangskarte an den Ladestationen beider Partner ihre Fahrzeuge laden. Auch die Tochtergesellschaft SWB AG aus Bremen gehört dazu.

Für Ladenetz-Kunden kommen damit 56 zusätzliche Ladestationen von EWE und SWB hinzu. "Wir decken damit im norddeutschen Raum eine weitere wichtige Region ab", so Dr. Mark Steffen Walcher, Geschäftsführer der Smartlab. Inzwischen erschließt die Innovationsgesellschaft über Ladenetz.de mit ihren Roaming-Kooperationen fast 4000 Ladestationen mit über 7000 Ladepunkten in Deutschland und im benachbarten Ausland. Nutzen können die Stationen alle Inhaber einer Ladekarte oder eines Ladetickets. Die Ladekarte ist für Stadtwerke-Kunden, die Ladetickets hingegen für Fremdkunden. (sg)