E-Mobilität

Mainova und Dussmann gründen Joint Venture für E-Mobilitäts-Lösungen

Die beiden Unternehmen gründen das Joint Venture "Chargemaker", um damit auf die Nachfrage nach E-Mobilität-Lösungen zu reagieren. Erst soll das neue Unternehmen nur regional tätig sein, zukünftig aber auch bundesweit.
03.08.2020

Mainova-Vorstandsmitglied Norbert Breidenbach, Dussmann-Vorstandssprecher Wolf-Dieter

Adlhoch, Mainova-Vorstandsvorsitzender Constantin H. Alsheimer, Dussmann-

Finanzvorstand Dieter Royal und Björn Dethlefsen, Geschäftsführer Chargemaker (v.l.n.r.) bei der Gründung.

Mainova und Dussmann haben mit Chargemaker ein Joint Venture für E-Mobilitäts-Lösungen gegründet. Das Modell der Chargemaker GmbH: ein bundesweites Full-Service-Angebot aus einer Hand, das Unternehmen einen Zugang zu E-Ladelösungen bietet.

Zielgruppe von Chargemaker sind Unternehmen, die auf halb-öffentlichem oder firmeneigenem Gelände sowie in Tiefgaragen E-Ladesäulen errichten oder den Fuhrpark elektrifizieren möchten – zum Beispiel als Service für Kunden, Beschäftigte oder Mieter. Die von Mainova bereits betriebenen Ladepunkte werden zudem künftig von Chargemaker dienstleistend betrieben.

Br…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In