Fabian Ziegler, der Chef von Shell Deutschland, will den CO2-Ausstoß der verkauften Produkte des Mineralölunternehmens bis 2050 um die Hälfte senken.
Bild: © Shell

Shell startet Initiative für Bio-LNG in Lastwagen

Der Mineralölkonzern will sein Netz an LNG-Tankstellen in Deutschland deutlich erweitern. Auch die eigene Tankwagenflotte soll auf Flüssiggas umgestellt werden.

Der Energiekonzern Shell will mit klimaneutralem Kraftstoff für Lastwagen in den kommenden Jahren deutliche Mengen CO2 in Deutschland einsparen. Es sei geplant, das Tankstellen-Netz für verflüssigtes Erdgas (LNG) auf 35 bis 40 Stationen auszubauen, teilte Shell in Hamburg mit. An den Stationen solle...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN