Absatz von Super E10 um 43 Prozent gestiegen

Dem Bundesverband der deutschen Bioethanolwirtschaft (BDBe) zufolge ist der Absatz von Bioethanol in 2012 weiter gewachsen.

In einem um sechs Prozent geschrumpften Benzinmarkt habe der Absatz von Bioethanol (verwendet in Super E10, Super, E85 und ETBE) gegen den Trend um 1,4 % auf 1,25 Mio. t zugenommen. Dabei sei vor allem der Absatz von Super E10 besonders stark um 43 % gestiegen. Während der Verbrauch im Jahr der Einführung bei 1,8 Mio. t Super E10 gelegen habe, seien es im vergangenen Jahr bereits 2,6 Mio. t gewesen.

Der Absatz der Kraftstoffsorte E85 (mit bis zu 85 % Anteil Bioethanol) sei im Vergleich zum Vorjahr um sechs Prozent gestiegen. Damit behaupte E85 einen kleinen, aber kontinuierlich wachsenden Marktanteil.

Dietrich Klein, Geschäftsführer des BDBe, erklärt dazu: „Die Entwicklung bestätigt die Daten des Umweltbundesamtes über den Treibhausgasausstoß im Jahr 2012: Nur Mineralöle haben wegen des gestiegenen Verbrauchs von Biokraftstoffen sinkende Werte. Der Treibhausgasausstoß aller anderen Energieträger hat in Deutschland deutlich zugenommen. Bereits jetzt spart deutsches Bioethanol 50 bis 70 % Treibhausgasemissionen je Liter gegenüber fossilem Benzin ein.“ (msz)