Hannoveraner können Stroh tanken

An den Erdgas-Tankstellen von Enercity gibt es Bio-Methan von Verbio. Vier Ballen Stroh reichen für 11 500 Kilometer.

Mit vier Ballen Stroh ein ganzes Jahr lang Auto fahren – das können künftig Besitzer eines Erdgasfahrzeugs in Hannover. An den Erdgas-Tankstellen des Energieversorgers Enercity gibt es seit Jahresbeginn Bio-Methan aus Stroh ohne Aufpreis. Dies sei in Hannover die derzeit umweltschonendste Möglichkeit, mit einem Auto von A nach B zu kommen.
 
500 Kilogramm Bio-Methan erzeugt Verbio aus vier Großballen Stroh. Fahrzeuge der Mittelklasse wie der Erdgas-Passat oder der Golf Variant kommen damit rund 11 500 Kilometer weit. Ein Erdgasauto könne ohne Motorveränderungen oder Leistungsverluste mit Erdgas und mit Bio-Methan in jedem Mischungsverhältnis fahren, so Enercity. Jedes Erdgasauto könne erneuerbare Energie tanken – sei es E-Gas aus Windstrom oder wie jetzt in Hannover Bio-Methan aus Stroh

Feinstaubprobleme gibt es bei Erdgasmotoren nicht – ein Erdgasfahrzeug verursacht nur fünf Prozent der Feinstaub-Emissionen eines direkteinspritzenden Benziners. Und anders als mit Dieselmotoren gebe es auch keine Schwierigkeiten bei Stickoxiden. (wa)