Aral

Wedel schließt Erdgastankstelle

Der Betrieb der Erdgastankstelle in Wedel (Kreis Pinneberg) rentiere sich nicht mehr, haben die Stadtwerke unlängst bekannt gegeben.

Vor sieben Jahren eröffneten die Stadtwerke die Erdgastankstelle an der Rissner Straße in der schleswig-holsteinischen Stadt Wedel. Jetzt steht die Tankstelle vor dem Aus. Vom 15. Dezember an wird die CNG-Tankanlage zurückgebaut, berichtet das "Hamburger Abendblatt" dieser Tage.

Grund sei gewesen, dass der Mineralölkonzern BP Europe den reuglär bis 2015 laufenden Vertrag vorzeitig gekündigt habe. Eine Weiterführung des Betriebes in jetziger Form hätte ein jährliches Minus von etwa 35 000 € bedeutet, so der Kommunalversorger. Zusätzlich wären noch Wartungskosten von mind. 25 000 € für 2013 angefallen.

1000 Fahrzeuge pro Monat seien notwendig gewesen, um die Tankstelle wirtschaftlich zu betreiben. In der Realität waren es aber zumeist nur 350. Autogas (LPG) und Hybrid-Elektromotoren seien gefragter gewesen. "Die Entscheidung fiel uns sehr schwer. Aus umweltpolitischen Gründen hätten wir die Tankstelle gern weiter betrieben", sagte Adam Krüppel, Geschäftsführer der Stadtwerke, dem "Hamburger Abendblatt". (sg)