Hamburger Hochbahn baut neuen Bushof in Langenfelde

Die Hamburger Hochbahn will in Langenfelde den modernsten Busbetriebshof Europas schaffen.

Ziel des hochmodernen Busbetriebshofs sei es, den steigenden Ansprüchen an den öffentlichen Personennahverkehr stand zu halten. Dem NDR 90,3 sprach man am Mittwoch gegenüber vor allem von steigenden Fahrgastzahlen. Nun sollen anstelle der ursprünglich 140 dort zukünftig 200 Fahrzeuge untergestellt werden können. Für die notwendige Kapazitätsausweitung werden außerdem anstelle der Stadtbusse immer mehr Gelenkbusse beschafft. Diese benötigen Extra-Parkplätze. Auch sollen die Busse der nächsten Generation vor Ort betankt und gewartet werden. Der Betriebshof soll Ende 2014 fertig sein, rd. 37 Mio. € wird der Umbau kosten. (msz)