Ab 14. April sind die Mitarbeiter des Fahrdiensts von LSVB, LVB und Leobus in Kurzarbeit.
Bild: © LVB

Leipziger Verkehrsbetriebe führen Kurzarbeit ein

Eine Betriebsvereinbarung mildert die Folgen für die Beschäftigten ab.

Die Leipziger Verkehrsbetriebe haben mit ihrem Betriebsrat eine Betriebsvereinbarung zum Thema Kurzarbeitergeld getroffen. Demnach gehen die Beschäftigten im Fahrdienst ab 14. April in Kurzarbeit. Zum Kurzarbeiterentgelt der Bundesagentur für Arbeit von bis zu 67 Prozent des Gehaltes erhalten die...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN