Fahrgäste informieren Mitfahrer über Störungen

Der Stuttgarter Verkehrsverbund VVS erweitert seine App zur Fahrgastinformation bei Störungen im Streckennetz.

Die App „VVS-Mobil“ des Stuttgarter Verkehrsverbunds VVS ist um eine nützliche Funktion reicher – dem App-Service „Kunden informieren Kunden“. Damit können Fahrgäste helfen, ihre Mitfahrer auf dem Laufenden zu halten und beim ersten Auftreten einer Störung im Streckennetz zu informieren. Oft können Fahrgäste, die vor Ort ein Problem auf ihrer Fahrt feststellen, andere schneller informieren als eine Störungsinformation über den Push-Dienst der VVS-App.

Tritt eine Störung auf einer Linie auf und melden dies mehrere Fahrgäste zeitnah und unabhängig voneinander, wird dies in der App veröffentlicht. Gehen für 30 Minuten keine weiteren Meldungen zu dieser Linie ein, erlischt die Meldung automatisch. Das ist auch der Fall, wenn zwischenzeitlich eine offizielle Störungsmeldung des VVS erfolgt.

Wer Störungen melden will, braucht sich nicht extra zu registrieren. Mit verschiedenen Techniken, wie der vorgegebenen GPS-Ortung des aktuellen Standorts, stellt der VVS sicher, dass die Fahrgastmeldungen wahr und belastbar sind. Störungen können nur gemeldet werden, wenn man sich in unmittelbarer Nähe der betroffenen Haltestelle befindet.

Die Funktion „Kunden informieren Kunden“, die in der App „VVS-Mobil“ enthalten ist, gibt es für die Betriebssysteme Android, iOS und Windows Phone. (wa)