Belegexemplar wird erbeten
Bild: MVV GmbH

Fahrgastrekord bei ÖPNV

Im ersten Halbjahr haben bundesweit 4,845 Mrd. Fahrgäste die öffentlichen Verkehrsmittel benutzt. Das bedeutet ein neues Rekordergebnis.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg die Anzahl der Fahrgäste in Bussen und Bahnen um 8,8%, teilte der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) mit. Jürgen Fenske, Präsident des Verbandes und Chef der Kölner Verkehrs-Betriebe AG, geht sogar davon aus, dass am Ende des Jahres die 10 Mrd. geknackt werden. Im Gesamtjahr 2011 hatten die Fahrgastzahlen bei über 9,7 Mrd. gelegen.

Allerdings gebe es auch rückläufige Zahlen zu vermelden, so Fenske. Während die Nachfrage in den Großstädten und Ballungsräumen stetig steige, gehe sie in Klein- und Mittelstädten sowie im ländlichen Raum aufgrund der demografischen Entwicklung zurück. Im Busverkehr sanken die Fahrgastzahlen im ersten Halbjahr dieses Jahres auf Jahresbasis um 0,5%.

Die Experten des VDV und dessen Mitgliedsunternehmen suchen derweil nach konkreten Lösungsvorschlägen für den Betrieb und die Organisation des ÖPNV in demografisch schwierigen Gebieten. (sg)