Gleich zwei Straßenbahnunfälle mit Verletzten

In Düsseldorf und Karlsruhe forderten heute (28. Nov. 14) Straßenbahnunfälle mehrere Verletzte.

In Düsseldorf, so meldet die "Süddeutsche Zeitung" online, entgleiste ein Straßenbahnzug aus noch ungeklärter Ursache in einer lt. Rheinbahn engen Wendeschleife. Ein Wagen stürzte dabei um, wie die Feuerwehr mitteilte. Mehrere Fahrgäste wurden zum Teil schwer verletzt.

In Karlsruhe stießen zwei Wagenzüge auf einer Kreuzung zusammen. Mindestens acht Menschen werden verletzt, meldet die "Süddeutsche". Drei Personen hätten in Kliniken eingeliefert werden müssen. Möglicherweise habe einer der Fahrer ein Haltesignal überfahren, wird ein Polizeisprecher zitiert. Die Ampelanlage habe einwandfrei funktioniert, auch die Weichen seien richtig gestellt gewesen. Die Bergung der kollidierten Straßenbahnen werde noch "viele Stunden" in Anspruch nehmen. Der Sachschaden liege im sechsstelligen Bereich. (hi)