Ein Straßenbahnwagen des neuen Typs MGTK2 der Halleschen Verkehrs-AG in Halle an der Saale. Bild: Stadtwerke Halle GmbH

Halle rüstet Fahrzeugflotte auf

Heute (28. Feb.) ist das erste Fahrzeug des neuen Straßenbahntyps MGTK2 in Halle angekommen. Damit geht die Ära der Tatra-Fahrzeuge zu Ende.

"Sind alle zwölf neuen Mehrgelenktriebwagen im Einsatz, verfügen wir über eine der modernsten Fahrzeugflotten in Deutschland", erzählt der Vorstand der Halleschen Verkehrs AG, Vinzenz Schwarz. Die neuen Niederflur-Straßenbahnen sollen noch in diesem Jahr im halleschen Straßenbahnnetz fahren. Auf den ersten Blick sehe man keine Unterschiede zu den Vorgängern, die seit 2004 in Halle rollen.

Von außen gesehen sind nur die Scheinwerfer neu gestaltet. Im Inneren wartet ein neues Lichtkonzept, ein neues Be- und Entlüftungssystem sowie extra Klappfenster über den großen Fenstern auf die Fahrgäste. Auch Kinderwagen, Rollstühle und Rollatoren können jetzt mit zusätzlich hochklappbaren Sitzen besser abgestellt werden. Die Türen sind zur besseren Sichtbarkeit innen rot lackiert und senden optische und akustische Signale beim Öffnen oder Schließen der Türen aus. Bis die Fahrgäste allerdings in den Genuß des neuen Fahrkomforts kommen, muss noch ein umfangreiches Inbetriebssetzungsprogramm laufen. (sg)