ÖPNV-Kundenbarometer: Münster an der Spitze

Die Stadtwerke Münster konnten zum dritten Mal in Folge den ersten Platz im ÖPNV-Ranking der TNS Infratest belegen.

Bereits zum 15. Mal hat die TNS Infratest die ÖPNV-Branche untersucht. Vor allem die Spitzenreiter zeigen lt. TNS Infratest bei einigen Leistungsmerkmalen eine beeindruckend gute Leistung im Vergleich zum gesamten Teilnehmerfeld. Den Spitzenplatz der Verkehrsunternehmen belegen zum dritten Mal in Folge die Stadtwerke Münster Verkehr (SWM). Die Plätze zwei und drei konnten die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) und Pader Sprinter aus Paderborn belegen. Die Stadtwerke Münster rangieren mit zehn ersten Plätzen vor der DVB mit sieben und den Innsbrucker Verkehrsbetrieben (IVB) mit vier Top-Plätzen. Insgesamt erreicht Münster 16 Podestplätze, Dresden 15, Paderborn elf und Innsbruck neun Podestplätze. Als bester Verbund konnte der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) überzeugen.

Die größte Unzufriedenheit bei den Fahrgästen erzeugten auch in diesem Jahr die Informationen bei Störungen und Verspätungen. Ein weiteres kritisches Merkmal ist das Preis-Leistungs-Verhältnis. Die drei bestplatzierten sind hier Münster, gefolgt von Hannover und Landshut.

Für das Kundenbarometer 2013 wurden insgesamt 20 000 Telefoninterviews mit Kunden von insgesamt 35 ÖPNV-Anbietern in Deutschland und Österreich befragt. Für 34 Leistungsmerkmale wurde die Zufriedenheit auf einer Skala von 1 (vollkommen zufrieden) bis 5 (unzufrieden) erhoben. (msz)