S-Bahn in Berlin Bild: Peter von Bechen/pixelio.de

S-Bahn-Berlin: DB ohne Partner

Die Deutsche Bahn wird sich allein um den Betrieb des Berliner S-Bahnnetzes ab 2017 bewerben.

Wie das Handelsblatt meldet, sei noch vor drei Wochen geplant gewesen, sich gemeinsam mit einem Herstellerkonsortium aus Siemens und Stadler zu bewerben. Dies sei bei Konkurrenten wie Bombardier und Alstom auf großen Unmut gestoßen. Es habe als sicher gegolten, dass sich dann Bombardier mit der Pariser Metro RAPT zusammentut. Bombardier und die Deutsche Bahn liegen wegen millionenschwerer Schadensersatzklagen im Clinch. Bis April müssen beim Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg die Angebote eingegangen sein.

Die S-Bahn verspricht für die einschlägige Industrie ein Riesengeschäft zu werden. Letztlich werden bis zu 1300 neue Fahrzeuge im Wert von rd. 2,5 Mrd. € benötigt, meldet das Handelsblatt. (hi)