Stadtbahnen in Stuttgart im Einsatz. Bild: VVS

Schwarzfahren wird teurer

Von morgen an zahlen Schwarzfahrer 60 €, falls sie beim Fahren in öffentlichen Verkehrsmitteln ohne Ticket erwischt werden.

Ab morgen, 01. Juli 2015, tritt die Anpassung des erhöhten Beförderungsentgelts (EBE) in Kraft. Fahrgäste, die ab morgen ohne einen gültigen Fahrausweis den öffentlichen oder Schienen-Personennahverkehr (ÖPNV oder SPNV) nutzen, müssen ein erhöhtes Beförderungsentgelt in Höhe von 60 € (bis dato 40 €) entrichten. 

Der Bundesrat hatte der Anpassung Anfang Mai zugestimmt. Sie tritt zum 1. Juli  bundesweit in Kraft. Im europäischen Vergleich liegt Deutschland auch nach der Anpassung noch im unteren Drittel, berichtet die Cottbusverkehr GmbH. Nachbarländer wie die Schweiz, Frankreich oder Belgien verlangen von sog. Schwarzfahrern zum Teil das Dreifache. (al)