Sie ist das Wahrzeichen von Wuppertal: die 1901 erbaute Schwebebahn. Ab August fährt sie wieder. Bild: © Wuppertaler Stadtwerke

Schwebebahn steht bis Mitte des Jahres still

Die Wuppertaler Schwebebahn pausiert nach einer Absturz einer Stromschiene und steht so lange wie noch nie in ihrer Geschichte still. Dabei bedeutet jeder Tag des Stillstands einen Kratzer im Image der berühmten Bahn.

Es heißt: Wer ihren Fußballverein, den Wuppertaler SV nicht kennt, dem verzeihen die Wuppertaler. Wer aber noch nie etwas von der stadteigenen Schwebebahn gehört hat, der erntet böse Blicke. Die Wuppertaler Schwebebahn ist älter als die Stadt selbst, Wahrzeichen im Bergischen Land, kurz: mehr als...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN