Matthias Lux (Stadtwerke Halle) und René Meye (vesputi) präsentieren die neue interaktive Karte der SWH "Mobile M.app".
© Stadtwerke Halle

Stadtwerke Halle bringen interaktiven Stadtplan auf den Markt

ÖPNV im Live-Tracking statt statischer Fahrplan – mit der „Mobil M.app“ liefern die Stadtwerke Halle Informationen über den Linienverkehr in Echtzeit.

Die neue App der Stadtwerke Halle (Saale) liefert alle Informationen rund um den ÖPNV und den Stadtverkehr auf einen Klick. Neben Auskünften über Baustellen bietet „Mobile M.app“ eine Übersicht über E-Ladesäulen und Taxistände, sowie „Bike and Ride“ oder „Park and Ride“- Standorte. Doch das Highlight der Plattform ist die Echtzeitübertragung der halleschen Bus- und Bahnlinien.

Die "Mobile M.app" sei eine gelungene Symbiose zwischen Liniennetzplan und Stadtkarte, erklärte Matthias Lux, Vorsitzender der Geschäftsführung der Stadtwerker Halle das Konzept. "Die Nutzer erleben den bekannten Liniennetzplatz der HAVAG nun komplett digital – optimiert für mobile Geräte. Der stufenlose Übergang zur geographischen Stadtkarte hilft zudem jederzeit bei der Orientierung innerhalb der Stadt“, so Lux weiter.

Ortung von Bus und Bahn alle 20 Sekunden

Die Stadtkarte zeigt jedoch nicht nur Haltestellen an und hilft Usern den Weg zum nächstgelegenen Bahnsteig oder Ticketautomat zu finden, sondern ermöglicht die Nachverfolgung von Bussen und Bahnen auf ihrem Streckenplan. Dazu werden die Fahrzeuge des Liniennetzes der Havag alle 20 Sekunden geortet und der Standort per Live-Tracking in die App übertragen.  Diese ständigen Updates zeigen Verspätungen, Fahrplan- oder Routenänderungen in Echtzeit an und machen den ÖPNV so bequemer und übersichtlicher.

Fahrscheine egal ob, Monatsabo oder Einzelticket können ebenfalls in der App gekauft werden. Das Konzept wurde von den Software-Entwicklern von „vesputi“ entwickelt – einem Startup aus Magdeburg. Seit Freitag ist die Plattform www.swh.de/mobilemapp mittlerweile online. (ls)