ÖPNV

Autonomes Fahren in den ÖPNV integrieren

Die Politik sollte eine gemeinschaftliche Nutzung selbstfahrender Fahrzeuge und deren Integration in den öffentlichen Verkehr gewährleisten, fordert Agora Energiewende.
07.08.2020

Autonomes Fahren sollte so ausgebaut und genutzt werden, dass es auch dem Klimaschutz dient, weitere Zersiedlung vermeidet und die Verkehrs- und Lebensqualität erhöht, empfiehlt Agora Energiewende.

Automatisierte Fahrzeuge sollten vor allem gemeinschaftlich genutzt und gut in den öffentlichen Verkehr integriert werden. Darauf verweist Agora Verkehrswende in einer Analyse der Entwicklungsperspektiven.

Bisher kämen die Aspekte Klimaschutz und nachhaltige Stadtentwicklung zu kurz in der Debatte über autonomes Fahren in Deutschland, so die Denkfabrik in einer Presseerklärung. Ohne gezielte politische Steuerung drohe eine zunehmende Motorisierung mit weiterem Anstieg des Energie- und Flächenverbrauchs.

Auch Klimaschutz beim autonomen Fahren berücksichtigen

"Autonomes Fahren birgt Potenzial für…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In