Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
, Bild: BWP
Als Grund nennt der Verband BWP politische Vorgaben und Förderprogramme. Letztere brauche man nicht, wenn Schieflagen bei Energiepreisen beseitigt würden.mehr...
Ein Top-Down Ansatz beim geplanten Neuschnitt der Strompreiszonen durch Brüssel ist vom Tisch, so die Einschätzung von Agora-Energiewende.mehr...
Aktuelle Studie von Techem: Energieverbrauch bei Privatwohnungen steigt erstmals seit 2005 fühlbar an.mehr...
Sachsen ist seit heute eine von fünf europäischen Regionen für das Pilotprojekt "Industrial Transition". Die EU-Kommission hat dies beschlossen.mehr...
Ob das Plenum dem Votum des Fachausschusses folgt, ist noch unklar. EU-Energieausschuss fordert verbindliche Vorgaben für Erneuerbaren-Ausbau.mehr...
EU-Kommission fordert im dritten Bericht über die Lage der Energieunion ein Stromverbundziel von 15 Prozent bis zum Jahr 2030.mehr...
Die Förderung von Photovoltaik-Mieterstrom ist beihilferechtlich durch. Sie kann somit starten.mehr...
Vor allem die Zusammensetzung und Kompetenzen der "EU DSO Entity" ist umstritten. Die Stadtwerke fürchten eine Dominanz der Energiemarktriesen.mehr...
Immer mehr internationale Konzerne setzen verstärkt auf den Klimaschutz., Bild: Eon AG
Anlässlich des "One Planet Summit" in Paris haben 54 weltweit tätige Konzerne einen ambitionierteren Klimaschutz gefordert.mehr...
Bayerns Wirtschaftsministerin hebt steigenden Anteil Erneuerbarer hervor – das sei nur Schall und Rauch, meint die Opposition.mehr...
Bei der Frage, ob RWE für den Klimawandel haften muss, hält das Oberlandesgericht Hamm eine Beweisaufnahme für denkbar.mehr...
Die CDU schlägt ein CO2-Budget für die verbleibenden Meiler vor. Damit scheint eine Einigung möglich, berichtet die Wirtschaftswoche.mehr...
Der Verband VKU wehrt sich gegen EU-Bestrebungen zur Zentralisierung der Energiepolitik – etwa im Rahmen der Regelwerke und -organisationen. mehr...
Wegen überhöhter Preise am Regelenergiemarkt zu gewöhnlichen Situationen im Netz ist die Bundesnetzagentur aufmerksam geworden. Was passiert ist:mehr...
Das OLG Düsseldorf hat die Beschwerde eines Strom- und Gas-Netzbetreibers gegen die Veröffentlichung netzbetreiberbezogener Daten zurückgewiesen.mehr...
Beim Berliner Landgericht ging es um die Rechtmäßigkeit des Stromnetz-Vergabeverfahrens. Die Vattenfall-Tochter kann den Prozess hinauszögern. mehr...
Lesehilfe: In den Onlineauftritten der wichtigsten Regionalzeitungen verteilten sich 2016 die Energie-Artikel wie auf dem Balken links: 65 Prozent davon oder genau 3193 Berichte handelten von Elektromobilität.
Von diesen 3193 erwähnte jeder zehnte Artikel Politiker (größte rasengrüne Blase in der ersten Blasen-Zeile, rechts). In nur fünf Prozent kamen Stadtwerke vor (kleinste rasengrüne Blase in der ersten Blasen-Zeile, links). 
Heißt unterm Strich: "Stadtwerke und E-Mobilität" zusammen gelangten nur in 3,25 Prozent aller Energie-Artikel von Regionalzeitungen (fünf Prozent von 65 Prozent)., Grafik: Pressrelations
Wenn sich Publikumsmedien 2016 mit Energie befasst haben, dann zu höchstens 16 Prozent mit der Energiewende. Stadtwerke punkteten bei anderen Themen.mehr...
Es ist zwar noch unklar, ob Sigmar Gabriel Kanzlerkandidat wird. Aber die alleinige mediale Aufmerksamkeit zu Energiefragen war ihm im Sommer sicher.mehr...
Allen Vorurteilen zum Trotz: Stadtwerke werden in Digitalisierungsthemen medial am meisten erwähnt. Das ergibt das "Medienecho Energiewende".mehr...
Noch stockt die Verkehrswende. Was wäre Ihrer Meinung nach die beste Maßnahme, die E-Mobilität in Deutschland voranzutreiben?mehr...
Derzeit finden 32 Prozent der ZfK-Online-Leser, schwarz-gelb setzt sich für kommunalwirtschaftliche Belange am stärksten einsetzt. Sehen Sie das auch so?mehr...
In der aktuellen Umfrage fragt die ZfK: Welche Koalition setzt sich für die kommunalwirtschaftlichen Belange ein? Machen Sie mit!mehr...
Sollte man bei Software-Attacken Lösegeld zahlen oder nicht? Nach technischen Problemen ist die neue ZfK-Umfrage jetzt wieder online.mehr...

STELLENMARKT

,

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

165 000

Megawatt betrug der Zubau an Ökostromleistung weltweit in 2016, berichtet die Internationale Energieagentur (IEA). Das ist ein Plus von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr und umfasst nahezu zwei Drittel der neuen Stromerzeugung.