Donnerstag, 21. September 2017
Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
Das Handelsabkommen zwischen der EU und Kanada ist "kein Goldstandard für die Absicherung der öffentlichen Wasserwirtschaft". Die AöW fordert Neuverhandlungen.mehr...
Agora Energiewende rechnet 2018 mit einem leichten Abschmelzen der EEG-Umlage. Im Jahr 2019 geht es dann aber wieder aufwärts. mehr...
Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie in Nordrhein-Westfalen, Bild: Roberto Pfeil
Das Kabinett leitet das Verfahren zur Änderung des Windenergieerlasses ein. Weitere Schritte sollen folgen.mehr...
Manfred Ackermann, Geschäftsführer der Stadtwerke Emden, und Christine Ingram von der Stabsstelle Organisation & Projekte bei den Stadtwerken Emden (Mitte) nehmen Preis und Urkunde zum ersten Platz entgegen., Bild: Alexander Heimann
Ebenfalls ausgezeichnet wurden die Stadtwerke Crailsheim für ein umfassendes energetisches Sanierungskonzept. Platz drei geht an die Stadtwerke Schweinfurt.mehr...
, Bild: mn/zfk
Auf dem Stadtwerkekongress kritisiert die VKU-Chefin die Pläne der Regierung beim Netzmanagement scharf. Landespolitiker Griese pflichtet bei.mehr...
Diskussionsrunde über das Thema, welcher Weg in die Zukunft führt (v.l.): Moderatorin Astrid Frohloff, Parlamentarischer Staatssektretär im BMWi Dirk Wiese, VKU-Hauptgeschäftsführerin Katherina Reiche, SWB-Vorstand Timo Poppe und Start-up-Gründer Dr. Henning Heppner., Bild: VKU
Im BMWi fand gestern die Start-up Night! Kommunalwirtschaft statt. 13 Vordenker präsentierten ihre Ideen. Und es wurde Tacheles geredet. mehr...
Die Küstenländer und weitere Interessengruppen fordern erneut zur Bundestagswahl mehr Windkraft auf See. Ein Punkt ist extrem kurzfristig.mehr...
CDU und FDP in Nordrhein-Westfalen planen die Aushebelung der Sonderrechte der Windkraft im Baugesetzbuch. Ein erster Schritt erfolgt jetzt am 13. September in Düsseldorf. mehr...
Podiumsdiskussion anlässlich der Ergebnisvorstellung des DVGW-Energie-Impulses (v.l.): BEE-Geschäftsführer Dr. Peter Röttgen, DVGW-Vorstandsvorsitzender Prof. Gerald Linke, Dena-Geschäftsführerin Kristina Haverkamp, Frank Peter, Stellvertretender Direktor Agora Energiewende, und Moderator Daniel Wetzel, Redakteur der "Welt". , Bild: Georg J. Lopata
Der DVGW setzt für das Energiesystem der Zukunft auf einen Dreiklang aus Fuel-Switch, Content-Switch und Modal-Switch. Die Infrastruktur sollte Berücksichtigung finden.mehr...
Energiestaatssekretär Baake zeigt auf, wie die Sektorenziele bis 2030 erreicht werden sollen. Dazu müssen weitere Kraftwerke vom Netz.mehr...
Seite 1 von 144« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »

STELLENMARKT

,

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

428

Mio. Tonnen Kohlendioxid wurden energiebedingt
im ersten Halbjahr ausgestoßen. Laut der Denkfabrik
Agora Energiewende bedeutet dies, verglichen mit 2016, einen Anstieg von fünf Mio. Tonnen oder 1,2 Prozent.