Fracking vor dem Kasseler Verwaltungsgericht

Das Kasseler Verwaltungsgericht wird sich mit dem Verbot von Fracking-Testbohrungen beschäftigen.

Die Erdgasfirma BNK klagt gegen das Frackingverbot in Nordhessen. Welches Gericht darüber entscheiden soll, war bislang unklar. Nun hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof Kassel bestimmt. Da sich das Aufspürgebiet bis zum Kreis Marburg-Biedenkopf erstreckt, hätte auch das Verwaltungsgericht Gießen zuständig sein können, meldet Hr-text. Wann über die Klage verhandelt wird, ist noch unklar. (hi)