Netzausbau: Verkürzung um sechs Jahre

Bundeswirtschaftsminister Rösler gab bei einem Besuch in Lissabon (Portugal) bekannt, dass er die Bauzeiten bei neuen Stromtrassen kürzen wolle.

Er sehe gute Chancen diese mit dem seit 2011 geltenden Netzausbaubeschleunigungsgesestz in einigen Fällen zu halbieren. Man könnte die Planungs- und Bauzeiten von zehn auf vier Jahre reduzieren. Der Bund will 10 % der bisher 3800 anvisierten neuen Stromautobahnen selbst planen; das entspricht einer Strecke von rd. 400 km. (sg)