Hauseigentümer Jan Erichsen (3. v. r.) zusammen mit dem Mieterstrom-Team auf dem Dach des Hauses Methfesselstraße 10 in Hamburg.
Bild: © Christine Lutz / Greenpeace Energy

EEG 2021: Greenpeace Energy baut auf Verbesserungen für Mieterstrom

Ein neues Solarprojekt in Hamburg zeigt, dass sich Mieterstrom für Altbauten trotz des Mehraufwands rechnen kann. Doch erhofft sich Greenpeace Energy weitere Verbesserungen durch das EEG 2021.

Ein neues Mieterstromprojekt hat Greenpeace Energy in Hamburg in Betrieb genommen, wie der Ökoenergieversorger mitteilte. In dem Altbau im Stadtteil Eimsbüttel können Mieterinnen nun direkt Sonnenstrom vom Hausdach beziehen. Möglich macht das eine eigens errichtete Solaranlage.

"Wir freuen uns,...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN