Erster VKU Innovation-Pitch

An der VKU-Verbandstagung Mitte März 2017 findet erstmals ein Innovation Pitch für Startups, Gründer und junge Unternehmen statt.

Es geht um Zukunftsthemen der kommunalen Energie-, Wasser-, Abfallwirtschaft und Telekommunikation.Startups, Gründer und junge Unternehmen sind eingeladen, sich bis zum 31. Januar 2017 mit ihren innovativen Produkten, Dienstleistungen und Prototypen für den 1. VKU Innovation Pitch 2017 zu bewerben.

Auf der VKU-Verbandstagung im Berliner Estrel Hotel pitchen am 14. März 2017 aus allen Bewerbern schließlich fünf Nominierte jeweils fünf Minuten vor rund 1000 Entscheidern der Kommunalwirtschaft, um den ersten Platz und ein hochwertiges Gewinnerpaket. Der Preisträger wird per Live-Abstimmung durch das Fachpublikum ermittelt. Zusätzlich zum Pitch können sich die fünf Nominierten auf der zweitägigen Verbandstagung vom 14. bis 15. März 2017 mit einem eigenen Präsentationsstand vorstellen und mit Entscheidern aus der Kommunalwirtschaft in Kontakt kommen.


Im Vorfeld des VKU Innovation Pitch werden vom 6. bis 17. Februar 2017 aus allen Bewerbern die fünf Pitch-Teilnehmer mittels Online-Voting ermittelt. An der Abstimmung sind ausschließlich Entscheider der 1450 Mitgliedsunternehmen und Organisationen des VKU beteiligt, denen damit die Geschäftsmodelle aller Bewerber vorgestellt werden. Mehr Informationen zum Ablauf, den Teilnahmekriterien und Preisen des 1. VKU Innovation Pitch 2017 finden Sie unter:
http://www.vku-innovation.de/innovation-pitch

Zu den Gästen und Speakern der VKU-Verbandstagung 2017 gehören neben der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, dem Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Siegmar Gabriel, und dem Bundesminister für Finanzen, Dr. Wolfgang Schäuble, zahlreiche weitere Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, wie Uwe Bartmann (CEO Siemens Deutschland), Thomas Sattelberger (HR Vordenker), Catharina van Delden (Mitglied des Präsidiums des Bitkom e. V.), Karl Friedrich Falkenberg (Sonderberater für nachhaltige Entwicklung beim Europäischen Zentrum für politische Strategie) oder Götz Schartner (Professioneller Hacker, Forscher und Sicherheitsexperte). (hoe)