© Guido Kirchner/dpa

Baerbock: Mit Nord Stream 2 Druck auf Russland im Syrienkrieg machen

Die Bundesregierung sollte aus Sicht der Grünen Russland in der Energiepolitik unter Druck setzen, um gegen die Eskalation der Gewalt im Nordwesten Syriens vorzugehen.

Europa und insbesondere die Bundesregierung hätten "mit dem Bau und der Genehmigung des russischen Prestigeprojekts Nord Stream 2 und vor allem der Gas-Anbindungsleitung Eugal ein nicht unerhebliches Druckmittel gegenüber dem russischen Präsidenten in der Hand", sagte Parteichefin Annalena Baerbock...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN