Berliner Netz-Initiative übergibt Unterschriften

In Berlin scheint ein Volksbegehren zum Rückkauf des Stromnetzes einen erfolgreichen ersten Schritt gemacht zu haben.

Die Initiatoren des "Berliner Energietischs" wollen dem Berliner Senat kommende Woche rd. 30000 Unterschriften übergeben, erforderlich für ein Volksbegehren sind 20 000 Unterschriften. Die Initiative fordert die Rekommunalisierung des Strom- und Fernwärmenetzes, sobald der Konzessionsvertrag mit Vattenfall Europe Ende 2014 ausgelaufen ist. Gleichzeitig fordert sie die Gründung berlineigener Stadtwerke "als modernen, ökologischen und sozialen Energiedienstleister". (wa)