Die Aschaffenburger Versorgungs-GmbH nutzt für ihr Biomasseheizkraftwerk im Leiderer Hafen Holz aus Kurzumtriebsplantagen – insgesamt sind es 6,5 Hektar Fläche, die mit Pappeln, Weiden und Robinien bepflanzt sind. Bild: © AVG

Bioenergie-Verbände erarbeiten Positionspapier

Anlässlich der Tagung der AG Akzeptanz/Energiewende fordern die Verbände eine Stabilisierung des Ausbaupfades bis 2030. Schließlich trage die Biomasse einen beträchtlichen Teil zu den Ausbauzielen bei.

Schon seit Anfang Januar berät die parlamentarische Arbeitsgruppe "AG Akzeptanz/Energiewende" zur Transformation des Energiesystems. Am Montag sollen Maßnahmen zur Erreichung des Koalitions-Ziels von 65 Prozent erneuerbarer Energien am Brutto-Stromverbrauch bis 2030 diskutiert werden. Die...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN