Die Stickoxid-Emissionen sind vielfach zu hoch in manchen deutschen Städten. Nun drohen Diesel-Einfahrverbote. Bild: © WS-Design/AdobeStock

Bund und "Modellstädte" beraten erneut über saubere Luft

Die Gefahr von häufigeren Diesel-Fahrverboten wächst. In Deutschland müssten alternative Antriebe besser befördert werden – so umgeht man Fahrverbote; es fehlt der ganzheitliche Ansatz, sagt das IKEM.

Für einen stärkeren Kampf gegen zu viele Diesel-Abgase will die Bundesregierung erneut mit Vertretern von fünf deutschen "Modellstädten" beraten. Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) und Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) kommen am Dienstag nächster Woche mit den Oberbürgermeistern von Bonn,...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN