Eon entlässt 1200 Mitarbeiter

Die Eon AG hat heute bekanntgegeben, rd. 1200 der insgesamt 3700 Arbeitsplätze im Personal- und Rechnungswesen bis 2015 streichen zu wollen.

Damit werde jede dritte Stelle gestrichen und zugleich 600 Jobs in die rumänische Stadt Gluj ausgelagert. Diese will Eon mit 500 Stellen der neuen Berliner Standorte zusammenbringen. Die restlichen 1400 werden sich auf Konzerngesellschaften verteilen. Eon plant auf diese Weise Kosten zu senken und Aufgaben zu bündeln. (sg)